OSS 117

 

Die Story

Hubert Bonisseur de la Bath ist der ganze Stolz des französischen Geheimdienstes.

Als in Ägypten ein Agent verschschwindet ist der elegante Frauenheld mit der dicken Beule im Jackett ist daher die erste Wahl seiner Vorgesetzten. Dabei hat OSS 117 von den Verhältnissen und Gepflogenheiten im Orient keinen Schimmer. So stürmt der französische Superagent ohne Rücksicht auf Verluste durch Ägypten und beleidigt die Einheimischen im Minutentakt mit seiner Ahnungslosigkeit

Im Nahen Osten gerät Hubert in einen turbulenten Schlagabtausch der Großmächte. OSS 117 hat jede Menge zu tun, die Fahne der Grande Nation am Nil hochzuhalten.

 

Die Stars

In Frankreich inst Jean Dujardin ein Star , der bereits etliche Millionen Zuschauer ins Kino gelockt hat. Angefangen hat er als TV-Comedian, inzwischen hat er allerdings auch durch ein paar ernsthafte Filme sein Repertoire erweitert. Letzter Streich war die Realverfilmung von "Lucky Luke" (bitte nicht verwechseln mit der vergurkten Fassung mit Til Schweiger). Und auch die Abenteuer von OSS 117 sollen demnächst fortgesetzt werden.


Der Kick

In Frankreich ist OSS 117 Kult. Der Zeitgenosse von James Bond bringt es allerdings auf mehr als 100 Romane. Die Verfilmungen mit tändigen wechselnden Darstellern waren allerdings keine Sternstunden des Kinos und stellten 0SS 117 eher auf eine Stufe mit Jerry Cotton als mit 007.

Das hindert den Film aber nicht sich vor allem am britischen Vorbild zu orientieren.

OSS 117 ist eine herrliche Persiflage auf die frühen Bond-Abenteuer. Dabei nimmt er die Macho-Allüren von 007 genauso auf die Schippe wie die etablierten Standards sämtlicher klassischen Agentenfilme. Vor allem hat Jean Dujardin sein Vobild Sean Connery offenbar sehr genau studiert und liefert hier eine bis zur kleinsten Geste gelungene Hommage. Dem steht die Ausstattung in Nichts nach. Es gibt mondäne Hotels und Casinos, finstere Schurken und Verfolgungsjagden mit herrlich altmodischen Wackelbildern wie bei Vatis Actionkino üblich.

Fast im Vorbeigehen erklärt OSS 117 auch noch, warum es im Nahen Osten bis heute keinen Frieden gibt. Ein Einfall der OSS 117 zu mehr als einer puren Retro-Show macht. Chapeau !

Logo