Up up to the sky
In seinem Heimatdorf gilt Max als sonderbarer, aber harmloser Spinner. Er hält sich für einen Außerirdischen und träumt davon, seinem verschwundenen Vater in die Weiten des Alls zu folgen.
Nach einem missglückten Flugversuch landet Max in der Psychiatrie. Dort kümmert sich die Ärztin Wanda um den sympathischen Sonderling. Aber immer mehr kriegt sie den Eindruck, dass Max ganz anders ist als ihre anderen Patienten.
Für die Geschichte von Up up to the sky gabs beim Filmfest Emden den Drehbuchpreis. Und mit Max Riemelt, Armin Rohde und Katja Riemann ist die Besetzung mehr als beachtlich. Die Mischung aus Komödie, Drama und Fantasy ist ungewohnt aber wohltuend anders.

 

 

Logo